HintergrundVerein1

Michael Asad

die Entdeckung vom Fliegen und vom Sterben

“Ich habe einfach die Arme ausgebreitet und bin losgeflogen...”

Geboren 1954 in London

Seit 1970 schriftstellerisch tätig

1971-1980 vornehmlich Arbeiten an Fragmenten, Erlebnisromane im Stil von Jack London, Melville, Stevenson u.a.

Ab 1980 regelmäßig Lesungen

1990-1996 Mitherausgeber der Literaturzeitschrift „Literaturm“, die  bundes-weit erscheint ( Ressort: Autorenbetreuung)

1990, 1995 und 1996 Förderung durch Stipendien

1997 Preis der Sudermann-Stiftung als Anerkennung für bisheriges Schaffen

2001/02 Texterausbildung (Werbetexter) bei PIXELAPOSTEL

2003/04 Erstellung von Drehbüchern (Schwerpunkt: Screwball-Comedies)

2005/06 Beginn von neuen Erzählungen: z.Zt. „Die Rückkehr des  Bleichgesichtigen“, eine Hommage auf berühmte Vampirromane.

asad

Höhenflüge (Auszug)

„Sie... Sie können wirklich fliegen...!“ stotterte ich nur.

Er machte ein schuldbewusstes Gesicht. „Klar kann ich fliegen, aber eine Glanzleistung war das gerade nicht. Der Hinflug... na okay... aber der Rückflug... ich wäre fast im Gebüsch gelandet...!“
Ich musste mich setzen, so schwach fühlte ich mich. Er setzte sich neben mich und schaute mich besorgt an.
„Wie... wie machen Sie das?“
Er stellte sich dumm. „Wie mache ich was?“ „Das Fliegen. Wie haben Sie das gelernt?“
Er musste laut lachen, so dass zwei Reihen nikotinverfärbter Zähne sichtbar wurden.
„Gelernt? Nirgends habe ich das gelernt! Ich habe einfach die Arme ausgebreitet und bin los geflogen...!“

 

HintergrunedVereinLeisteROT

Mitglieder

Termine

Archiv

logo

Bücher

Tagebuch

Presse

Home

Besucherzähler Test