HintergrundVerein1

Friedhelm Haun

„Dichten ist komprimieren (verdichten!) und konservieren eines Eindrucks. Später kannst Du
die Dose wieder aufmachen, immer wieder ! Aaah!

 

Haun im Garten 2 190613 AHn

„Poesie ist kuschelig weich und auch bockelhart. Mit beidem habe ich mich versucht.
Schon im zarten Alter.
Das war damals in Coburg, wo ich aufgewachsen bin.
Das Reimen war in unserer Familie üblich, es ist etwas hängen geblieben.
Weiter: Gelegenheitsdichtung, immer wieder einmal, wenn Muße war.

Als ich einmal durch Krankheit, aber ohne Schmerzen, festgenietet war, habe ich es etwas ernsthafter betrieben.
Und einfach meine Profession und meine große Liebe zum Garten mit einbezogen.
Der Garten bietet wirklich viel Stoff …

Ja in Franken bin ich beruflich viel herumgekommen: es ging von Coburg nach Würzburg zum Studium, Verweildauer darüber hinaus und nach Nürnberg und schließlich nach Kulmbach. Hier habe ich auch schon fast ein Viertel Jahrhundert Anker geworfen.

Es gibt noch viele Eindrücke zu verdichten …“

 

Friedhelm Haun
Im Gartenreich - Gedichte
ISBN: 978-3-940911-34-6

haun-neucover-vorn_1
HintergrunedVereinLeisteROT

Mitglieder

Termine

Archiv

logo

Bücher

Tagebuch

Presse

Home

Besucherzähler Test