HintergrundVerein1

Ingeborg Zapf

Am Anfang war das Gefühl

“Fühle, wie ein Lächeln sich in deinem Gesicht ausbreitet.“

Gedichte, Geschichten, Theaterstücke für Kinder, Texte zu Bildern und Ausstellungen: Das schreibe ich mit dem Herzen und meinem geliebten Watermann-Füller, den mir meine Kollegen zum 40. Geburtstag schenkten.
Meine Worte richten sich an Natur und Umwelt. In meiner literarischen Arbeit befasse ich mich mit den Gefühlen der Menschen, beschreibe den Alltag und die besonderen Augenblicke des Lebens.
Ich habe in Kulmbach das Gymnasium besucht und schreibe seit meinem 14. Lebensjahr. Bei vielen Lesungen war ich mit eigenen Beiträgen vertreten, habe an Workshops teilgenommen und Gedichte in Büchern veröffentlicht. Eine Vorliebe sind Projektarbeiten. Für eine Kalenderarbeit über den Lebensspender „Wasser“, gewann ich gemeinsam mit meinen Freunden Gisela und Wolfgang Kern einen der Umweltpreise der Kulmbacher Brauerei. Ich arbeite mit regionalem Bezug zu der Stadt, in der ich gerne lebe, und zu dem wunderschönen Landkreis Kulmbach. Viele Vereine haben Festprologe und Heimatliches bei mir in Auftrag gegeben. Dieses ehrenamtliche Engagement bedeutet mir viel. Als jüngstes Kind ist das Literaten-Cafe in Thurnau im Naturfreundehaus zu nennen, das ich gemeinsam mit Gisa, Christl und Cosima im Mai 2005 eröffnen durfte.
Das Wichtigste am Schluss: Ich habe zwei erwachsene Kinder, Christina und Philipp, Haus und Garten. In meinem Beruf als Dipl.-Verwaltungswirtin FH am Landratsamt Kulmbach arbeite ich Vollzeit.
Wann schreibe ich eigentlich? In Gedanken immer!

zapf

Gedichte
(Auszug)

Schmiedeeiserne Tore.

Öffne sie sacht.

Lausche dem Geräusch.

Betrete den Kies und fühle,

wie ein Lächeln sich in

deinem Gesicht ausbreitet.

Schweigen?

HintergrunedVereinLeisteROT

Mitglieder

Termine

Archiv

logo

Bücher

Tagebuch

Presse

Home

Besucherzähler Test